Kirchen, Klöster und Moscheen in Zypern

Agia Paraskevi (Geroskipou, Zypern)

Album ansehen auf Flickr

Hamburg 1983

Am Alsterfleet, Hamburg 1983

1983 – in Hamburg und am Flughafen Hamburg die neue Spiegelreflexkamera Contax 137MD, ein Geschenk für meinen Vater, ausprobiert.
1983 – in Hamburg and at Hamburg airport tried out the new SLR Contax 137MD, a gift for my father.

Album ansehen auf

Wasservögel im Schrevenpark, Kiel

Trauerschwan, Schrevenpark

Wasservögel im Schrevenpark in den 1980er Jahren

de.wikipedia: Kiel-Schreventeich

Album ansehen auf Flickr

Kourion, Zypern 1982/1983

Kourion, Zypern 1982/1983

de.wikipedia: Kourion ( griech.: Κούριον, lat. : Curium) ist eine eisenzeitliche argivische Gründung im 13. Jahrhundert v. Chr. und war eine Stadt in Zypern von der Antike bis in die frühen Mittelalter am Südufer der Insel. Heute liegt der Ort in der britischen Akrotiri Hoheitszone südwestlich von Episkopi. Die Ruinen sind meistens römische und römisch-christliche Zeit. Die Fotos entstanden im Jahr 1982 und 1983.

en.wikipedia: Kourion (Greek: Κούριον) or Latin: Curium, was an ancient city on the southwestern coast of Cyprus, the surrounding Kouris River Valley being occupied from at least the Ceramic Neolithic period (4500-3800 BCE) to the present. The acropolis of Kourion, located 1.3 km southwest of Episkopi. The ruins are mostly Roman and Roman-Christian periods. The photos were taken in 1982 and 1983.

Album ansehen auf

 

Heiligtum des Apollo Hylates, Kourion/Zypern

Das Heiligtum des Apollo Hylates, Zypern 1982/1983

Im Apollo-Kult auf Zypern ist der Gott Apollo ist nicht nur der Gott der Schönheit und des Lichtes, sondern auch Beschützer der wilden Tiere und des Waldes, Daher der Beiname „Hylates“. Das de.wikipedia: Heiligtum des Apollo Hylates  liegt vier Kilometer westlich von der Antiken Stadt Kourion.

en.wikipedia: The Sanctuary of Apollo Hylates  is located about 2,5 miles west of the ancient town of Kourion. Hylates was a god worshipped on the island of Cyprus who was later likened to the Greek God Apollo.

Album ansehen auf

 

Heiligtum der Aphrodite, Kouklia/Zypern

Heiligtum der Aphrodite, Kouklia/Zypern

Am südlichen Ortsrand des heutigen de.wikipedia: Kouklia befand sich in der Antike de.wikipedia: Palaiá Páphos (Palaepaphos, Alt-Paphos) mit dem Heiligtum der Aphrodite. Im 12. Jahrhundert v. Chr. ließen sich die ersten Griechen hier nieder und fanden dort einen Ischtar-Astarte Kult vor. Dabei handelte es sich um einen Steinkult, welcher Ischtar-Astarte und später Aphrodite in Form eines schwarzen kegelförmigen Steins verehrte. Zu Ehren der Göttin wurden in jedem Frühjahr die großen Aphrodisien gefeiert.

en.wikipedia: Kouklia

Album ansehen auf

 

HdJ Kro: Ausflug zum Tierpark Gettorf

Im Tierpark Gettorf

Mit dem Haus der Jugend Kronshagen zu dem Tierpark Gettorf  im Jahr 1982
Excursion with the Haus der Jugend Kronshagen (Youth cEnter in Northern Germany) to the animal park Gettorf in 1982

Album ansehen auf

Haus der Jugend Kronshagen

15. Jubiläum Haus der Jugend Kronshagen

Youth cEnter in Kronshagen, Germany

Album ansehen auf

Gut Panker 1984

Gut Panker, Schleswig-Holstein

de.wikipedia: Gut Panker in Ostholstein, Schleswig-Holstein.
Manor Panker in en.wikipedia: Holstein Switzerland in  the northern German state of Schleswig-Holstein.

Album ansehen auf

Fünf-Seen-Fahrt 1984

Behler See, Schleswig-Holstein

Im Jahr 1984: Die etwa zwölf Kilometer lange Fünf-Seen-Fahrt zwischen den Anlegestellen Plön-Fegetasche,  Niederkleveez,
Timmdorf  und MalEnte-Gremsmühlen mit den Seen EdebergSee, HöftSee, Behler See, LangenSee und DiekSee, durch die die Schwentine fließt.
In 1984: The approximately twelve kilometers Five Lakes boat trip between the piers Plön-Fegetasche, Niederkleveez,
Timmdorf and MalEnte-Gremsmühlen with the lakes EdebergSee, HöftSee, Behler Lake, Lake LangenSee and DiekSee, through which the small river Schwentine flows.

de.wikipedia: Holsteinische Schweiz in Ostholstein, Schleswig-Holstein.
en.wikipedia: Holstein Switzerland in  the northern German state of Schleswig-Holstein.

Album ansehen auf